home
projekt
dialoge
aktuell
23.2. 2006
kunsthalle
project-space

: dialoge
 

ISABEL CZERWENKA-WENKSTETTEN
Bildende Künstlerin

Geboren 1969 in Wien.
Studium der Pflanzenproduktion / Tropen, Universität für Bodenkultur, Wien und University of Reading, Abschluss DI rer. nat.
Forschungstätigkeit Universität für Bodenkultur, Wien, Indien, Nigeria, UK, Deutschland
1998-2003 Akademie der bildenden Künste dann Hochschule für Angewandte Kunst, dort Diplom
Seit 2003 Organisation und Durchführung von Kunst- und Produktdesign-Projekten.

DR. ALEXANDER ZIMPRICH
Genetiker

 

„PERFECTLY PERFECT“
2005, Objekt, Gelatine, Petrischalen
Objekt, Gelatine: Durchmesser 30cm
Petrischalen: 3 Stück Durchmesser 10 bis 14cm

Diese Arbeit besteht aus drei Teilen, einer Torte aus roter Gelatine, Petri-Schalen, sowie dezent im Hintergrund, einer Preisliste. Beide Objekte tragen die In-, bzw Aufschrift „perfectly perfect“. Form und Farbe der Objekte lassen an Versuchsanordnungen in Naturwissenschaftlichen Laboren denken. Die Aufschrift der Petrischalen ist noch durch zwei Informationen ergänzt. Die eine der Name der Künstlerin und ein copyright-Zeichen, wodurch die Verbesitz-tümung von Forschungsresultaten thematisiert wird. Andererseits durch eine Nummerierung, die von Petrischale zu Petrischale von 1 bis Unendlich geht, womit der Preis, um den fortschreitende Erkenntnis verkauft wird zusammenhängt. Die Preisliste gibt Aufschluß darauf, dass mit steigender Nummer, dh Voranschreiten von Zeit und Stand der Wissenschaft das Objekt jeweils teurer dh weniger leicht erschwinglich wird.
Durch das beiliegende Tortenmesser ist der Betrachter direkt eingeladen, in Aktion zu gehen und sich ein Stückchen der „perfectly-perfect“-Torte zu Gemüte zu führen.