home
projekt
dialoge
aktuell
23.2. 2006
kunsthalle
project-space

: dialoge
 

KARIN SCHNEIDER
Historikerin, Kunstvermittlerin,
Kuratorin und Künstlerin

Kunstvermittlerin im mumok seit 1992, erfand und betreibt das denKarium und mit Friedemann Derschmidt das Institut zur Erforschung und Erschaffung von Ritualen und Zeremonien; 
Friedemann Derschmidt ist darüber hinaus Dokumentarfilmer und Medienforscher

„INSTITUTE OF RESEARCH AND CREATION OF RITES AND CEREMONIES“

Das ritesinstitute ist ein Gemeinschaftsprojekt von Friedemann Derschmidt und Karin Schneider 
Technik: Diskursverdichtungen, Entwicklungen, Bildbefragungen und Unterlaufungen, Herstellen von Assoziationen, Ritual- und Realitätsproduktionen;
Datum: zur Zeit
www.ritesinstitute.org

Das Kunstprojekt Rites-Institut ist eine unabhängige Einrichtung der freien Lehre, Erforschung und Produktion von Assoziationen, Denkvarianten, Ereignissen und Handlungen. Wir fragen dabei, wie Identitäten hergestellt werden.
Wir legen das Augenmerk auf die Berührungspunkte Unterschiedlicher zueinander. Wir untersuchen und bearbeiten Bilder. Wir unterlaufen und setzen Aktionen.
Wir begehen, eröffnen und beforschen Grenzen. Wesentliche Methode ist dabei die Schaffung internationaler und a-nationaler Verbindungen zwischen KünstlerInnen, AktivistInnen, TheoretikerInnen.

Seit zwei Jahren organisieren wir informelle KünstlerInnennezuwerke mit KünstlerInnen die in Israel leben und KünstlerInnen in Österreich. Seit drei Jahren arbeiten wir mit dem Roma Projekt Gipsy Radio zusammen. In diesem Kontext entstand Friedemann Derschmidts Aktion Roma Blut im porgy & bess und die von ihm und von Branislav Nikolic erdachte Roma Woche ieben dort.

DR. HARALD KATZMAIR
Soziologe

Harald Katzmair, geb. 1969, Gründer und Wissenschaftlicher Leiter der FAS.research – Network Analysis for Science and Business. 1987 bis 1992 Studium der Soziologie und Philosophie an der Universität Wien.
1992 bis 2000 Universitätsassistent am Institut für Volkswirtschaftslehre auf der Wirtschaftsuniversität Wien, sowie am Institut für Soziologie an der Universität Wien. Seit 1992 Lehrtätigkeit an diversen Universitäten (Wirtschaftsuniversität Wien, Universität Wien, Universität Klagenfurt, Donau Universität Krems, Universitätslehrgang für Wissen-schhaftskommunikation) . Fokus seiner Arbeit sind Social Network Analysis und Complexity Theory.

www.fas.at